10. Internationaler Targobank-Cup 2018

Als einziger Schwimmer der SV Neptun nahm Malte Skambath am 10. internationalen Targobank-Cup am 3. März in Lübeck teil. Über die 200m Rücken sprang dabei eine persönliche Bestzeit heraus, noch viel wichtiger war allerdings die Unterbietung der Qualifikationszeit für die Norddeutschen Meisterschaften im Finale über 100m Rücken in 1:02,74. Glückwunsch Malte!

Neptun Schwimmfest 2018

Die DSV-Datei wurde zur Verfügung gestellt.

DMS 2018 - Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord!

Am zweiten Februar Wochenende standen die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften an. Wie jedes Jahr wurden die Landesligen Wettkämpfe in Kiel ausgetragen, ausgerichtet von der SV Neptun und vollgepackt mit spannenden Wettkämpfen. So sollte es auch dieses Mal sein. Es bildete sich bei den Männern ein Dreikampf zwischen dem SC Delphin Lübeck, der SV Neptun Kiel und dem SV Wiking Kiel heraus, bei dem es um den Sieg in der ersten Landesliga ging, aber gleichzeitig auch um die beiden vorderen Plätze, die den Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord bedeuteten würden. Nach vielen Führungswechseln, Bestzeiten und so manchem Stimmverlust durchs Anfeuern reichte es für Niels Paul Möller, Gerrit Seipel, Markus Quandt, Malte Wulf, Malte Skambath, Alexander Tenner, Gunnar Hinrichsen und Benjamin Rafail zum zweiten Platz (14.337 Punkte) und damit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord, nur 136 Punkte hinter dem Team aus Lübeck, ebenfalls dicht gefolgt vom Männerteam des SV Wiking Kiel, die mit 14.155 Punkten das Podium der ersten Landesliga Schleswig-Holsteins komplettierten. Dies bedeutete gleichzeitig das stärkste Ergebnis aller norddeutschen Ligen. Glückwunsch Jungs! Und so konnte sich der sichtlich erschöpfte, aber glückliche Trainer Dirk am Ende des Tages gleich doppelt freuen: „Zweiter Platz UND zweite Bundesliga! Ich freue mich wahnsinnig für die Jungs! Nachdem in den vergangenen Jahren immer wieder krankheitsbedingt Sportler ausgefallen sind, hat dieses Mal endlich alles gepasst. Was für ein packender Wettkampf, so spannend war das hier schon lange nicht mehr. Ich bin völlig fertig mit den Nerven.“

Für die Frauenmannschaft reichte es in einer bunten Besetzung aus Jung und Alt in der Besetzung Rieke Schwarze, Anna und Emma Funck, Cornelia Grieger, Layla Fischler, Cornelia Grieger, Rike Kubillus, Saskia Gregor und Nina Schneider zu vielen Best-und Saisonbestzeiten und in der Endabrechnung zu Platz fünf in der ersten Landesliga.

Theo und Milan:

Nachdem Samstag alles gut bei den DMS gelaufen ist, wollten natürlich die 2. Mannschaften auch durchstarten und eine bestmögliche Platzierung schaffen. Nach dem Aufbau ging es direkt ins Wasser, um 13:45 Uhr startete dann der Wettkampf und alle waren heiß darauf, Bestzeiten zu schwimmen. Zum Anfang lagen Frauen- und Männermannschaft auf dem ersten Platz! Am Ende hat es dann für die Herren für den vierten Platz gereicht und die Frauen Mannschaft kam auf den zweiten Platz in der zweiten Landesliga. Es gab viele Bestzeiten und das Teamwork war auch super. Es war wieder ein tolles DMS-Wochenende!

Mitgliederversammlung mit Elternabend

Neptun Einladung Mitgliederversammlung 2018

Additional information